sleep atelier logo
EINE FRAGE DES

Schlafes

Wie haben Sie letzte Nacht geschlafen? Denken Sie jemals über die Qualität Ihres Schlafs nach, oder ist es einfach etwas, was nach einem langen, oft anstrengenden Tag, passieren muss? Haben Sie sich schon gefragt wie eine schlechte Nachtruhe Ihren Tag beeinflussen kann, oder wie ein Tag nach einer perfekten Nachtruhe aussehen könnte?

Wüssten wir, dass die Qualität unserer Schlafs, die unseres Tages beeinflussen könnte, würden wir alles dafür tun, um guten Schlaf zur obersten Priorität zu machen. Unser Ziel ist es, unsere Kund*innen zu ermutigen und aufzuklären, ihren Schlaf ernst zu nehmen. Guter und gesunder Schlaf beeinflusst sehr viele Aspekte unseres Lebens und das Wissen und die Expertise unserer Bettspezialist*innen wird Sie einen Schritt weiterbringen. Wir werden uns die Zeit nehmen, Sie kennenzulernen und Ihre Bedürfnisse und Anliegen zu verstehen.

Wir führen einige der innovativsten, luxuriösesten und komplett natürlichen Bettenmarken der Welt – alle an einem Ort – und können Ihnen dabei helfen das perfekte Produkt für Sie zu finden.

Vor einem Jahrhundert glaubte man, dass nichts in unseren Körpern passiert, während wir schlafen, dass er fast komplett herunterfährt und alles pausiert. Jahre der Forschung haben uns, glücklicherweise, eines besseren belehrt und wir wissen nun, dass unsere Körper und Gehirne, unterbewusst, eine Reihe wichtiger Aktivitäten durchlaufen.

Wir wachen oft, nach ausreichend Schlaf auf, und fühlen uns erschöpfter als vor dem Schlafengehen. Nicht viele fragen sich wieso.

Es gibt kein anderes Produkt, in dem wir so viel Zeit verbringen oder mit dem wir eine so persönliche Beziehung haben, wie unser Bett. Sicherlich sollten der Nutzen und die gesundheitlichen Vorteile, die ein Möbelstück bringen kann, in der Investition, die wir bereit sind zu machen, widergespiegelt werden. Langlebiger täglicher Gebrauch erfordert Investitionen.

BUCHEN SIE EINE BERATUNG

FRAGEN & ANTWORTEN

Schlaf

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl unserer am häufigsten gestellten Fragen.
Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne hier melden.

Mein Bett ist nicht mehr bequem. Was kann ich da tun?

Das ist etwas, was wir sehr oft hören. Viele gängige Matratzen auf dem Markt haben eine Lebensdauer von 8 – 10 Jahren und verlieren langsam ihre ursprünglichen Eigenschaften. Materialien wie Latex und Schaumstoff „nutzen ab” und bieten nicht mehr denselben Komfort und Support wie zu Anfang. Andere Faktoren, die diese Veränderung beeinflussen können sind Gewichtsschwankungen oder mögliche Verletzungen, die man sich seit des Matratzenkaufs zugezogen hat.

Wenn ich aufwache, ist mir sehr heiß - entweder nachts oder direkt morgens. Was kann ich da tun?

Das ist ein weiteres gängiges Problem, das den natürlichen Schlafrhythmus stören kann. Jeder schwitzt nachts; manche mehr, manche weniger, aber es ist eine normale Reaktion des Körpers, die den Schlaf nicht negativ beeinträchtigen sollte. Es ist wichtig, dass die Feuchtigkeit, die den Körper verlässt, nicht an diesem oder der unmittelbaren Schlafumgebung haften bleibt, sondern zirkulieren kann. Bleibt Feuchtigkeit am Körper, am Schlafanzug oder der Bettwäsche haften, kann man sich beim Aufwachen überhitzt oder sogar verschwitzt fühlen. Damit eine natürliche Zirkulation gewährleistet werden und warme Luft den Körper verlassen kann, sollten folgende Punkte beachtet werden:

  • Nutzen Sie ein Bett, das komplett aus natürlichen, atmungsaktiven Materialien besteht. Latex, Schaumstoff und sogar natürlicher Latex bestehen komplett, oder teilweise, aus chemischen Materialien, die nicht atmungsaktiv sind, dafür aber künstlich Wärme absorbieren.
  • Nutzen sie Bettwäsche, Bettdecken und Kissen, die mit natürlichen Materialien hergestellt sind. Wie mit dem Bett, absorbieren künstliche Materialien Hitze, anstatt diese zu zirkulieren, was zu einer überhitzten Umgebung führt.
  • Tragen Sie Nachtwäsche aus natürlichen Materialien, die gewährleistet, dass Feuchtigkeit den Körper verlässt, anstatt sie einzufangen.
  • Achten Sie auf die Raumtemperatur. Schlafzimmer sind oft zu warm und die empfohlene Temperatur für einen erholsamen Schlaf liegt zwischen 16 und 20 °C.
Ich schlafe schlecht. Können Sie helfen?

Dafür sind wir da. Schlafstörungen sind gängiger, als viele glauben und einige wissenschaftliche Studien haben belegt, dass bis zu einem Drittel der westlichen, erwachsenen Bevölkerung davon betroffen sein könnte. Die Gründe für schlechten Schlaf sind sehr vielfältig, je nachdem, ob man Probleme beim Einschlafen hat oder in der Nacht aufwacht. Obwohl wir bei Sleep Atelier sehr viel über Schlaf wissen und sehr an dem Thema und der Wissenschaft dahinter interessiert sind, ist es wichtig zu betonen, dass wir keine medizinischen Fachpersonen oder Schlafwissenschaftler*innen sind und nicht garantieren können, dass Ihr Schlaf sich zu 100% verbessern wird, sobald Sie ein Bett oder Zubehör von uns gekauft haben. Wir laden Sie herzlich zu uns ein, damit wir Ihre momentane Schlafsituation und -umgebung analysieren und feststellen können, ob das Problem an Ihrem Bett, Kissen oder Schlafzubehör liegt, oder es etwas ist, dass von einer medizinischen oder wissenschaftlichen Fachperson begutachtet werden sollte. Egal, für welchen Weg Sie sich entscheiden, wir können nicht genug betonen, wie wichtig es ist, dass Sie Ihren Schlaf ernst nehmen und in den Vordergrund stellen, da der Einfluss, den dieser auf Ihren Alltag und Ihr Wohlbefinden hat, enorm ist.

Ich wache mit Rücken- oder Schulterschmerzen auf. Was kann ich tun?

Das ist wahrscheinlich ein Problem, welches Sie beschäftigt und im Alltag beeinträchtigt. Um dem auf den Grund zu gehen, müssen Sie die Auslöser erörtern. Wann trat der Schmerz das erste Mal auf? Tritt er jede Nacht auf, oder nur ab und zu? Tritt er unabhängig von Ihrer Schlafposition auf, oder nur, wenn Sie in einer bestimmten Position schlafen? Hatten Sie einen Unfall, oder haben Sie ihr Arbeitsverhalten geändert? (z.B. mehr Zeit am Schreibtisch oder vor dem Computer). Der Ursache für die Schmerzen auf den Grund zu gehen, ist der beste Start und ein guter Anhaltspunkt dafür, wo Sie nach einer Lösung suchen sollten. Hatten Sie einen Unfall oder haben Ihr Arbeitsverhalten geändert, sollten Sie eine Ärztin*einen Arzt oder Physiotherapeut*in aufsuchen, die*der Ihnen helfen kann Antworten zu finden. Sollte es keinen offensichtlichen Grund für Ihre Schmerzen geben, könnte es an Ihrem Bett liegen. Es könnte zu alt sein oder nicht die richtige Härte haben. [Sehen Sie Frage 1 für weitere Informationen]. Ob Sie sich für medizinische Hilfe entscheiden, oder weiter untersuchen wollen, wie geeignet Ihr Bett für Sie ist – wir ermutigen Sie etwas gegen Ihr Unbehagen zu tun. Besuchen Sie uns gerne in einer unserer Filialen und wir würden uns freuen Ihnen zu helfen.

Ich habe Probleme einzuschlafen. Was raten Sie mir?

Es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um Ihrem Körper zu helfen herunterzufahren und zu entspannen, bevor Sie ins Bett gehen. Wir haben eine übersichtliche und verständliche Anleitung zusammengestellt, die Sie heranziehen können, um Ihnen beim Einschlafen zu helfen.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Tageslicht bekommen. Während des Sommers scheint dies relativ einfach, kann jedoch während des Herbsts und Winters eine Herausforderung darstellen. Genügend Tageslicht ist perfekt, um den natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus zu erhalten und die natürliche Vitamin-D-Produktion unseres Körpers zu fördern. Vitamin D unterstützt unser allgemeines Wohlbefinden und Immunsystem, und hilft dabei sich tagsüber vitaler zu fühlen. Bekommt unser Körper nicht genügend Tageslicht, fällt es ihm schwer den natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus zu regulieren, was dazu führen kann, dass Sie Probleme beim Einschlafen bekommen.
  • Vermeiden Sie Bildschirme direkt vor dem Schlafengehen und lassen Sie Ihr Mobiltelefon außerhalb des Schlafzimmers. Das von Bildschirmen ausgestrahlte Blaulicht kann Schlafstörungen auslösen und beeinflusst unseren Schlaf-Wach-Rhythmus. Zudem ist die Versuchung „nur kurz auf das Handy zu schauen” ein weiterer Übeltäter, der das Einschlafen und einen erholsamen Schlaf verhindern kann. Das intensive Blaulicht von Smartphones kann das Schlafhormon Melatonin, das unserem Körper sagt, wann es Zeit zu schlafen ist, hemmen. Unsere Augen sind gegenüber dem Blaulicht von Bildschirmen unglaublich empfindlich und, so wie Koffein, gibt es unserem Körper einen Schub, anstatt ihn herunterzufahren. Sollten Sie sich jedoch dafür entscheiden etwas im Bett anzusehen, stellen Sie sicher, dass das Licht an ist, da sich sonst Ihre Pupillen weiten und so noch mehr Blaulicht ins Auge dringen kann.
  • Schaffen Sie sich eine entspannende Abendroutine. Machen Sie sich eine Tasse Tee, lesen Sie ein Buch, baden oder duschen Sie heiß oder entspannen Sie einfach an einem gemütlichen Platz und lassen Ihre Gedanken schweifen. Eine einfache Routine, die keine Bildschirme oder stimulierende Aktivitäten beinhaltet, entspannt Ihren Körper und bereitet Ihne auf den Schlaf vor.
  • Baden oder duschen Sie heiß. Dies wärmt Ihren Körper auf, öffnet die Poren und stößt unnötige Hitze aus, was zufolge hat, dass Ihr Körper abkühlt und sich signalisiert, dass es Zeit zu schlafen ist.
  • Vermeiden Sie es zu spät zu Abend zu essen. Zu spätes Essen, bedeutet, dass Ihr Körper mit dem Verdauungsprozess beginnt, den Stoffwechsel anregt und Sie wach hält, wenn es eigentlich Zeit zu schlafen ist.
  • Vermeiden Sie intensives Training am Abend. Sport ist wichtig für Ihr körperliches und geistiges Wohlbefinden. Jedoch können hochintensive Workouts, zu spät am Abend, den Schlaf negativ beeinflussen. Wenn Sie Sport machen, wird die Sauerstoffzufuhr des Körpers reduziert, was ihn in eine Art Stresszustand versetzt. Stresshormone werden freigesetzt, um dem Körper zu helfen, was wiederum Wachheit hervorruft – das genaue Gegenteil dessen, was man vor dem Schlafengehen benötigt. Nach dem Trainieren braucht der Körper ein bis zwei Stunden, um den Stresszustand zu verlassen und dazu in der Lage sein zu entspannen und sich auf den Schlaf vorzubereiten. Wir ermutigen Sie weiterhin Sport zu machen. Planen Sie jedoch ein bis zwei Stunden Ruhezeit ein, bevor Sie Ihre Abendroutine beginnen.
Ich wache nachts auf. Warum?

Dies kann viele Gründe haben. Zuerst ist es aber wichtig zu verstehen, dass es ganz normal ist nachts aufzuwachen. Diese Wachphasen sind normalerweise so kurz, dass wir sie nicht einmal bemerken oder uns am Morgen nicht an sie erinnern und für gewöhnlich schlafen wir sehr schnell wieder ein. Wenn Sie jedoch nachts regelmäßig aufwachen und Probleme damit haben, wieder einzuschlafen oder es Sie stört, sollten Sie dies näher untersuchen. Manche der oben genannten Auslöser, könnten Schuld daran sein, dass Sie nachts aufwachen – zum Beispiel schwere, späte Mahlzeiten, Schmerzen oder eine zu warme Schlafumgebung. Es könnte auch an körperlichen Beschwerden oder geistiger Belastung, wie privatem oder beruflichem Stress liegen. Wenn Sie schon versucht haben Ihre Schlafroutine zu analysieren und unsere Ratschläge vergebens befolgt haben, empfehlen wir Ihnen eine medizinische Hilfe zu Rate zu ziehen.

Mein*e Partner*in findet unser Bett nicht mehr bequem. Was sollen wir tun?
Das ist eine Frage, die uns oft gestellt wird und wir haben bereits einige der Gründe dafür unter Frage 1 aufgelistet. Sollte der Grund für die Beschwerden Ihrer Partnerin*Ihres Partners die Abnutzung des Bettes oder der Matratze und ein klarer Qualitätsverlust sein, so ist es an der Zeit nach etwas Neuem zu schauen. Unsere Betten (so wie die anderer Marken im Handel), bieten unterschiedliche Härtegrade auf jeder Matratzenseite an, ohne diese zu teilen. Dies bietet Ihnen und Ihrer Partnerin*Ihrem Partner eine perfekt angepasste Schlafumgebung, ohne die Matratze zu teilen.
Wir haben verschiedene Härtegrade auf jeder Seite, aber mögen den Spalt in der Mitte nicht. Haben Sie eine Lösung dafür?

Ja. Unsere Betten (sowie die Betten anderer Hersteller im Handel) bieten die Option unterschiedliche Härtegrade auf jeder Seite der Matratze zu haben, mit einem fließenden Übergang in der Mitte und ohne störenden Spalt. Besuchen Sie eine unserer Filialen oder vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch zu einer von Ihnen gewünschten Zeit und wir werden die beste Lösung für Sie und Ihre Partnerin*Ihren Partner finden.

Ich bin allergisch gegen Pferdehaar. Kann ich trotzdem ein Bett bei Ihnen kaufen?

Ja. Das Pferdehaar, welches für unsere Betten verwendet wird, ist hypoallergen und daher gut für Menschen mit Allergien geeignet. Weitere Informationen finden Sie bei Hästens, Vispring und Somnus. Einige unserer Kund*innen haben eine Pferdehaarallergie und haben keine Probleme mit unseren Betten. Sollten Sie sich noch nicht sicher sein, können sie gerne eine Pferdehaarprobe in einer unserer Filialen abholen und sie testen, indem Sie sie für ein paar Nächte unter Ihr Kissen legen.

Warum sollte ich so viel für ein neues Bett ausgeben?

Weil Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden an erster Stelle stehen und die Grundlage vieler wichtiger Aspekte Ihres Alltags bilden. Im Schnitt verbringen wir ein Drittel unseres Lebens im Bett und wir glauben, dass dies in der Art des Bettes und Schlafzubehörs, das wir auswählen, widergespiegelt werden sollte. Vor 100 Jahren dachte man, dass nichts in unserem Körper passiert, während wir schlafen; dass er sozusagen herunterfährt und alles pausiert. Jahrelange Forschung hat uns glücklicherweise eines Besseren belehrt und wir wissen nun, dass unsere Körper und Gehirne unterbewusst eine Reihe wichtiger Aktivitäten durchlaufen. Unser Schlaf hat einen enormen Einfluss auf die Art, wie wir Informationen aufnehmen und lernen. Er beeinflusst unser Immunsystem und kann Krankheiten wie, zum Beispiel, Alzheimer und Demenz verhindern. Wenn Sie daran interessiert sind mehr über dieses Thema zu erfahren, sehen Sie sich doch hier unser Interview mit der Schlafforscherin Dr. Christina Blume an.

Ich schlafe gut. Brauche ich trotzdem ein neues Bett?

Wir sind stets froh dies zu hören und hoffen, dass es weiterhin so bleibt. Sie sind immer willkommen, eine unserer Filialen zu besuchen und sich unsere Auswahl an Zubehör, Daunenkissen und -decken, sowie Bettwäsche anzusehen. Vielleicht möchten Sie Ihr Schlafzimmer umgestalten oder auffrischen, ohne ein neues Bett zu kaufen. Sie können auch immer gerne unsere Auswahl an Betten testen, auch wenn Sie momentan nicht planen ein neues Bett zu kaufen. Wir freuen uns immer gute Beziehungen mit potenziellen Kunden*innen aufzubauen, damit Sie, sollten sie in Zukunft ein Bett kaufen wollen, bereits einen Ansprechpartner mit uns haben. Wie einer unserer Markenbotschafter*innen kürzlich sagte: „Hätte ich gewusst, was für einen Unterschied es macht, hätte ich mir das Bett schon eher gekauft.”

Sie sagen, dass Ihre Matratzen ein Leben lang halten. Muss ich etwas tun?

Es stimmt, dass unsere Betten und Matratzen ein Leben lang halten, aber, wie mit allem, müssen Sie gepflegt werden. Die Betten kommen mit ausführlichen Pflegehinweisen und wir sprechen natürlich auch während unseres Beratungsgesprächs darüber. Wir senden Ihnen auch gerne eine Erinnerung, wenn es an der Zeit ist Ihre Matratze zu wenden. Bitte kontaktieren Sie unser team für weitere Informationen.

Bettberatung

Schlaf ist eine einzigartige und komplexe Aktivität, die zutiefst persönlich und privat ist. Es gibt keine Einheitslösung für das perfekte Bett, die für jeden passend ist. Deshalb bieten wir unsere individuell angepasste Schlafberatung mit unseren hervorragend ausgebildeten Schlafspezialist*innen an.

BUCHEN SIE EINE BERATUNG

RÜCKRUF ANFORDERN

BESTELLEN SIE EINEN KATALOG

Hier registrieren

Alles über die neuesten Schlafentwicklungen und Veranstaltungen bei Sleep Atelier

NEWSLETTER LAUSANNE

NEWSLETTER BERN